Herrmann (CSU), rechtfertigt Abschiebungen nach Afghanistan // Wir wollen Eure Leser- Meinung präsentieren // Cornelia Lanz im Radiointerview //


Herrmann rechtfertigt Abschiebungen nach Afghanistan


Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat die offenbar für Mittwoch kommender Woche geplante abermalige Sammelabschiebung nach Afghanistan gerechtfertigt.

Joachim Herrmann (CSU, Innenminister Bayern) 

Die Bundesregierung habe sich darauf verständigt, bis Juli eine Neubewertung der Sicherheitslage in Afghanistan vorzunehmen: Bis dahin gelte es „nach sorgfältiger Einzelfallprüfung, Straftäter, Gefährder und Personen, die hartnäckig ihre Mitwirkung an der Identitätsfeststellung verweigern, aus Sicherheitsgründen weiterhin abzuschieben“, sagte Herrmann der F.A.Z. (Freitagsausgabe). Darüber bestehe bei den Innenministern aus Bund und Ländern Einigkeit.

Nach dem schweren Anschlag vor der deutschen Botschaft in Kabul, bei dem mehr als 90 Personen getötet wurden, hatte die Bundesregierung Abschiebungen nach Afghanistan vorübergehend weitgehend ausgesetzt. 


Eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums wollte eine neuerliche Abschiebung gegenüber der F.A.Z. nicht bestätigen. 

Schon aus Sicherheitsgründen äußere man sich nie im Vorfeld zu Abschiebungen. Herrmann verteidigte auch die Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber aus Schulen. 

„Auch Schulen sind kein rechtsfreier Raum“, sagte Herrmann mit Blick auf den Fall eines 21 Jahre alten Afghanen, der kürzlich von der Polizei aus einer Nürnberger Berufsschule geholt wurde, weil er abgeschoben werden sollte. 

Der Afghane hätte schon vor längerer Zeit ausreisen müssen, habe sich dem aber entzogen, äußerte Herrmann. Derlei Fälle würden eine „absolute Ausnahme“ bleiben, doch könne er nicht ausschließen, dass eine solche notwendig sein werde, sagte Herrmann der F.A.Z. Bayerns Innenminister rief die Bundesregierung dazu auf, mehr Druck auf die Herkunftsstaaten abgelehnter Asylbewerber auszuüben, damit diese ihre Staatsbürger zurücknehmen. Bei einigen afrikanischen Staaten gebe es „massive Probleme“. „Jene Länder, die sich kooperativ bei Abschiebungen verhalten, müssen dafür belohnt werden, etwa mit einem zusätzlichen Projekt der Entwicklungszusammenarbeit“, sagte Herrmann. 

Angesichts der jüngsten Verschärfungen des Asylrechts äußerte Herrmann, der CSU sei es gelungen, viel durchzusetzen. „Dort, wo das nicht ging, lag das an der SPD oder im Bundesrat an den Grünen, aber nicht an der CDU“, sagte Herrmann der F.A.Z.

Hier der Link zum Artikel von Wirtschaft.com vom 22.06.2017 >> 

* Bemerkung >> Wir würden gern die Meinung der Leser zum Thema und natürlich zu den Aussagen von Joachim Herrmann kennen lernen. 

Wer seine Meinung unter dem Blog-Artikel als Kommentar präsentiert, ist herzlich willkommen. Wir würden die Kommentare dann als eigenen Artikel demnächst dazu präsentieren wollen. Ihr könnt auch gern anonym bleiben, gern aber auch mit Namensnennung.
Horst Berndt Juni ´17 


----//----


Umfrage

Abschiebung nach Afghanistan?



Die Sicherheitslage in Afghanistan ist instabil. Die Bundesregierung hatte jüngst die Abschiebungen nach Afghanistan zeitweilig ausgesetzt. Nun plant die Bundesregierung nächste Woche wieder einen Flug mit abgelehnten Asylbewerbern. Ist das vertretbar?






Hier der Link zur Umfrage von Bayern2 >>>
Umfrage / Abschiebung nach Afghanistan? BR Bayern2
Der Zwischenstand am 23.06.2017 - 21:00 Uhr ist schon sehr erstaunlich!



----//----


Cornelia Lanz zum Weltflüchtlingstag 2017 
BR Klassik Radio vom 20.06.2017


Die Mezzosopranistin Cornelia Lanz gründete 2014 den Verein Zuflucht Kultur e.V. - damit engagiert sie sich für Völkerverständigung durch Kultur und will für interkulturelles Miteinander Mut machen. Im Interview gibt sie ganz persönliche Eindrücke in ihre Arbeit mit Flüchtlingen.

Cornelia Lanz (Zuflucht Kultur e.V.)

Hier zusätzlich noch der Link auf das kurze Radiointerview mit Cornelia Lanz zum Weltflüchtlingstag 2017>> (6.11min.) 

Mit Pouya fing alles an!

Cornelia Lanz mit Pouya 

Hier einer unserer Artikel, der sich am 31. März mit Pouya beschäftigte >>> 
Rotkäppchen und die Taliban - Pouya - Angst essen Seele auf!

Die Zusammenarbeit mit Zuflucht Kultur war und ist ganz hervorragend! Nach der Wiedereinreise von Ahmad Pouya ist der Kontakt aufrechterhalten geblieben. Pouya braucht ja eventuell nochmals unsere Hilfe. 

Die Internetseite von Zuflucht Kultur e.V. >>> 
Zuflucht Kultur e.V. / Start & Termine > Politisch-Soziales > Ahmad Shakib Pouya Mehr Infos: http://www.zufluchtkultur.de/politisch-soziale-auftritte/ahmad-shakib-pouya/

----//----




----//----

Kommentare

  1. Er wird sich eines Tages selbst begegnen. Er ist meiner Meinung nach ein Paragraphenreiter ohne Herz, aber auch ohne viel Verstand. Er stimuliert und bedient die niedrigen Instinkte der Menschen, iüber die er selbt in überraschender Vielfalt und Menge, verfügt.

    AntwortenLöschen
  2. Es sei auf die hier schon mal früher diskutierte Problematik der obsolet gewordenen Liste der afghanischen Anwälte für die Tazkira-Beschaffung bzw. deren exhorbitant hohe Entgeltforderungen für Ihre Tätigkeit (mehrere 10.000,- $ !!) hingewiesen. Insofern stellt sich die Frage, ob, bei Unkenntnis dieser Umstände (wovon mit Sicherheit ausgegangen werden darf), der hier publizierte "Hinweis" überhaupt wirksam ist. Wie kann ich bereits heute ein Einverständnis erklären zur Beauftragung eines Anwaltes, wenn ich diesen weder habe, kenne noch dessen Honorarforderungen kenne? Der Hinweise ist m.E. mindest insoweit amtsseitig rechtsmißbräuchlich und daher unzulässig.

    Soviel zu mangelnder Mitarbeit bei der Indentitätsfeststellung, woher soller die Flüchtlinge das Geld nehmen.

    AntwortenLöschen
  3. Bravo Doris Pelger - stimme voll zu! Trotzdem: wie können wir verhindern dass dieser Charakter, der in der Tat auf sehr niederen Niveau taktiert - und darüber hinaus psychisch und intellektuell ebenfalls nicht positiv auffällt- auch noch deutscher Innenminister wird? Solche "ahnungslosen", ewiggestrigenPolitiker kann das Land nicht mehr gebrauchen, in einer Zeit in der die lebenswerte Zukunft der Jugend auf dem Spiel steht.

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Die Karriere des bayrischen Innenministers ist eindrucksvoll und belegt eine gewisse Art von Intelligenz. Er selbst ist ein beredtes Beispiel für missbräuchliche Verwendung geistiger Fähigkeiten und den Umstand, dass ein charakterloser Mensch nicht dumm sein muss. Er hat die Fähigkeiten, seine Untaten unter Berücksichtigung aller Faktoren bis ins Detail zu planen und sie rhetorisch so zu verkaufen, wie es ihm nützlich erscheint.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen