TAUSENDE FLÜCHTEN VOR OFFENSIVE DER TALIBAN -- ZWEI WEITERE PROVINZEN BETROFFEN!

Pouya weiß wovon er spricht / arte-Doku 
Tausende flüchten vor Offensive der Taliban 
Nach einem Angriff auf die Provinz Kundus im Nordosten Afghanistans kontrollieren die Taliban mehrere Bezirke. Viele Zivilisten sind auf der Flucht vor der Gewalt.

Ein Absatz aus dem ZEIT-Online Artikel vom 07.05.2017 >>> 

Hier der komplette Artikel >>> 

Im Nordosten Afghanistans sind Tausende Zivilisten vor Kämpfen zwischen den radikalislamischen Taliban und Sicherheitskräften geflohen. Wie der Norwegische Flüchtlingsrat mitteilte, sind zwei Bezirke in der Provinz Kundus besonders betroffen. Einer sei am Samstag von den Extremisten erobert worden. In Kundus war bis 2013 auch die Bundeswehr stationiert.

----//----

Hier noch ein weiterer kurzer Artikel vom Dlf vom 07.05.2017 >>> 



Offensive der Taliban 2017

----//----


Einen sehr guten, aktuellen Überblick über Afghanistan gibt auch der Vortrag "Afghanistan - Hoffnung, Flucht, Vertreibung" von Erik Marquardt (Facebook, Wikipedia). Er ist Foto-Journalist und Politiker der Grünen. Er bereiste viele Male Afghanistan und war auch entlang der Fluchtrouten unterwegs. Mit seinem Vortrag tingelt er durch die Republik. Wir werden zu ihm noch gesondert berichten. 

----//----



Afghanistan am Abgrund - schicken wir Menschen ins Verderben? 



Afghanistan steht vor dem Zerfall, wenn es nicht schon längst so ist. Wir erhalten tagtäglich trotzdem nur Ausschnitte vom Leid der afghanischen Bevölkerung. Man muss sich schon wundern, wie wenig über die Situation auch hier in Deutschland berichtet wird. Das es nicht im Sinne der deutschen Regierung sein kann, wenn über ein zerstörtes und mit Krieg überzogenes Land berichtet wird, ist schon klar. Immerhin will uns die Bundesregierung dieses Land mindestens teilweise als sicher verkaufen. Die neuerliche Offensive der Taliban findet auch in der Provinz Kundus statt. 
Wer in ein solches Land abschiebt, die Franzosen und Spanier verweigern diese Abschiebepraxis, die u.a. auch von Deutschland auf brutalste Art und Weise durchgezogen wird. 

Insgesamt 5 Bundesländer haben sich auch dafür entschieden, diese unmenschliche Vorgehensweise der deutschen Bundesregierung mindestens für die dafür vom Gesetz vorgesehenen 3 Monate nicht mit zu machen. 

Jede Deportation nach Afghanistan ist ein klares Verbrechen an die Menschlichkeit und das wissen unsere Politiker auch sehr genau. 
Horst Berndt 09.05.2017 

----//----

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Deutsches Grundgesetz. 


Kommentare