Die Bundesregierung will Ihn abschieben, obwohl Najib seinen Vater pflegen muss und sein Vater dringend auf Ihn angewiesen ist.

NAJIB 
NAJIB MOHAMMDY UND SEINE FLÜCHTLINGSPATEN AUS DORTMUND, EIN KURZER EINBLICK!

Hier unser Blog-Artikel vom 26.03.2017 >> 


NAJIB BRAUCHT UNSERE HILFE - UND WIR KÖNNTEN HELFEN! GESTERN IN DORTMUND - EIN HELFER BERICHTET FÜR UNS EXKLUSIV!

Ein weiterer Blog-Artikel zu Najib vom 30.03.2017 >> 



Najibs Petition
2 Tage verbleiben. 
2.597 von 10.000 Unterschriften
Bitte unterstützen! Bitte unterschreiben! Bitte bekannt machen!

Die Ausländerbehörde will Najib Mohammdy abschieben. Und das obwohl seine Familie in Deutschland bleiben darf. Die Situation ist für den 25-Jährigen unbegreiflich. Seit anderthalb Jahren führt er ein Leben in Ungewissheit.

Auf der FB-Seite der Flüchtlingspaten steht am 23. März zu lesen:

Kurz zur Entwicklung des "Falls" von Najib:
Ein Rechtsanwalt ist eingeschaltet. Jetzt geht es erstmal vor das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen. Über alle weiteren Entwicklungen werden wir Euch informieren.

Wir haben ein Petition gestartet. Uns ist bewusst, dass wir durch eine Petition die Abschiebung nicht verhindern werden. Nichtsdestotrotz möchten wir Unterschriften sammeln, um Najib symbolisch zu unterstützen und Druck auf die Behörden auszuüben.

----//----

Aus dem Untergrund eine anonyme Zuwendung

Vorbereitung und Gedanken zu Widerstandsaktionen wie bei der weißen Rose..... gereimte Entwürfe mit Bitte um Korrektur, Hinweise und Ergänzungen. 

Wir planen Trauerkerzen vor die Rathäuser der Städte zu stellen, vor die Kirchen, Bahnhöfe - immer dort wo Abschiebung war oder angedroht ist oder wo es aktive Gruppen gibt.
Licht und Reim 

Todeslichter, Trauerlichter vor den Häusern dieser Stadt, Todeslichter, Trauerlichter, so kommt es nun - wir haben es SATT.

****

Wie schonmal im dritten Reiche, wird haftiert, gefangen - DAS GLEICHE - wird verängstigt und betrogen - Straftäter?? Das ist gelogen!

****

Angst geht um in dieser Stadt, nur weil ein Mensch die falschen Papiere hat, dabei ist er ein Mensch wie Du und ich - Angst steht nun in seinem Gesicht.

****

Mensch gemachte Fluchtursachen, die uns täglich wütend machen. Dazu der Popanz der Republik "verteidige alles, das sind bestimmt Dieb"

****

Auf welchem hohen Thron wir sitzen, als Deutsche mit unseren militärischen Spitzen, bringen dem Ausland Moral und Munition und sehen das Ergebnis nun hier als Person.

****

Sie suchen Schutz zum großen Teil, sie tragen bei zur Wirtschaft ihren Teil. Nur lassen wir sie nicht und verordnen "Kaserne", demoralisiert werden sollen sie, keine Wärme.

****

Ausbildung statt Abschiebung ein guter Plan, Behörden mauern und zögern - ein perfider Gang.
Bayern besonders, Mia san Mia.
Christlich erzogen, aber bitt'schön vor der Tür.

****

------
Bisherige Überlegung ist ein Todeslicht mit einem Reim und einem erklärendem Reim abends vors Rathaus zu legen. Foto als Beweis sichern und an die Presse. Keinen Bezug zu einer Gruppe. Als breite Masse auftauchen und wirken. Zettel und Lichter wiederholen und Türen belegen von öffentlicher Hand.
----

Wie schon gesagt - nur ein Gedankenansatz - ich freue mich auf Kritik, bevor wir hier in Bayern starten.

----//----

Hier die ersten Fotos der Untergrund-Aktivisten! 
Wer daran Interesse hat kann sich gern bei uns melden. Wer dazu Reime beisteuern will, kann sie gern bei uns einreichen. 

Text einer Untergrund-Aktivistin >>> 

Vorm Rathaus und an weiteren 4 Orten. Die Leute bleiben stehen und lesen in Ruhe. Vor der Kirche habe ich den Vers gebrüllt. Nachdem ich weg war standen die Leute im Café auf und gingen hin.

Anonyme Zuwendung aus dem Untergrund

Anonyme Zuwendung aus dem Untergrund 


Wir unterstützen diese Aktion und werden darüber weiterhin berichten und entsprechende Fotos dazu veröffentlichen
Horst Berndt 21.05.2017 (Die Aktivisten bleiben natürlich geheim) 

----//----

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Deutsches Grundgesetz. 


Kommentare

  1. Momentan kommen leider viele Anordnungen vom Minister. Oftmals können Rechtsanwälte auch wenig dagegen tun. Solange der Junge auf deutschem Boden ist kann die Abschiebepolizei zugreifen. Ich empfehle schnellmöglich in die Schweiz uber zu siedeln und dort erneut um Asyl zu ersuchen. Eine Entscheidung dauert dort 3 Jahre, angeblich. Bei der Ausreise Pass stempeln lassen. Normalerweise können die Asylsuchenden in anderen EU Ländern es zumindest versuchen. Ausserhalb der EU wäre z.B. Bosnien - andere Länder schieben nicht nach AFG ab --nur der deutsche Minister. Mir tut es um jeden Afghanen leid dem ein einfaches Leben in Deutschland verweigert wird.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen