Paten für Menschlichkeit, ein Beispiel aus Dortmund!

Der Pate Michael mit Mohamd 

Ein Schimmer der Menschlichkeit leuchtet uns aus Dortmund entgegen! 

Es sind die Flüchtlingspaten in Dortmund 


Sie haben Krieg, Terror und die Gefahren der Flucht überstanden. Ihre Familien, die zurückgeblieben sind, leben jedoch in täglicher Todesangst.

Auf diesem Hintergrund haben wir den gemeinnützigen Verein „Flüchtlingspaten Dortmund e.V.“ gegründet.

Radiosender sind aufmerksam geworden >> 

Hier ein Audio-Link (Mitschnitt Interview Radio 91.2 Dortmund) (1:40min.) >>

Hier zur Information für unsere Leser der Link zur Web-Seite >>




Über Najib berichteten wir bereits, er wird auch durch die Flüchtlingspaten aus Dortmund unterstützt. 

Hier der Link zum Artikel vom 30.03.2017 >> 


Durch die Hilfe der Flüchtlingspaten hat Najib inzwischen einen Laptop erhalten können, damit er für seine Ausbildung zum Pfleger lernen kann. 

Najib, Helmuth, Najibs Vater 
Najib sagt >> 

Wir haben nach unserer Flucht aus Afghanistan 7 Monate in einer Flüchtlingsunterkunft gewohnt. Jetzt hat Helmuth mir und meinem 83-jährigen Vater geholfen, eine Wohnung zu finden. Er kennt viel mehr Leute in Dortmund als ich und weiß oft eine Lösung für ein Problem. Jetzt gehen wir gemeinsam auf die Suche nach Einrichtungsgegenständen. Helmuth: Ich habe bisher das Glück gehabt, in friedlichen und wirtschaftlich guten Zeiten leben zu dürfen. Jetzt, da ich nicht mehr arbeiten muss, habe ich die Zeit, Menschen, die dieses Glück nicht hatten, zu unterstützen. Vieles wird einfacher, wenn ein Pate zu wichtigen Terminen mitgeht oder Kontakte herstellt. Bei Vermietern und Arbeitgebern ist es oft entscheidend, dass ein Pate und der Verein im Hintergrund agieren.

----//----

Der Staat lässt es laufen und schiebt in aller Ruhe in ein Kriegsgebiet ab und der Staat lässt die Zivilgesellschaft mit den Folgen einer menschenverachtenden Politik zurück! 

Ohne die Hilfe dieser Organisation aus der Mitte der deutschen Zivilgesellschaft würden viele hilfsbedürftige, wie hier in Dortmund einfach komplett auf der Strecke bleiben. Wenn Frau Merkel sich dieser Tage mit Helfern aus Deutschland in Berlin trifft, um ihren Wahlkampf voranzubringen, kann man nur hoffen, dass sich einige der Helfer zu Wort melden, um die Situation im Lande zu skizzieren. Denn diese Menschen wissen sehr genau, was sich abspielt und sie wissen auch wie die Unterstützung für Projekte wie die der Flüchtlingspaten Dortmund aussieht. Man kann nur hoffen, dass sich diese Helfer nicht von der Kanzlerin instrumentalisieren lassen. 
Horst Berndt 07.04.2017
----//----  

Der Verein unterstützt Flüchtlinge auf zweierlei Weise:
- Er sucht nach Menschen, die einzelnen Flüchtlingen als Paten in ihren alltäglichen Problemen helfen, also im Umgang mit Behörden, Wohnungssuche und Wohnungseinrichtung, Suche nach erfahrenen Rechtsanwälten und allgemeiner Lebensberatung.
- Er sammelt Spenden, um die immensen Summen, die für die Familiennachführung, für Rechtsanwaltskosten oder allgemein Integrationsmaßnahmen benötigt werden, aufbringen zu können.
Wenn Sie also eine solche Patenschaft übernehmen wollen, so schreiben Sie uns!
Wenn Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen wollen, überweisen Sie sie bitte auf unser unten genanntes Konto. Auch monatliche Dauerspenden sind uns hoch willkommen!

Kontoverbindung:

Konto: GLS- Bank
Kontoinhaber: Flüchtlingspaten Dortmund e. V.
IBAN: DE28 4306 0967 4106 2371 00
BIC: GENODEM1GLS


*Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Deutsches Grundgesetz)

Kommentare